Otto Rössler: Descartes’ Traum


Otto E. Rössler: Descartes’ Traum
“Der Chaosforscher Otto E. Rössler (geboren 1940), Professor für Theoretische Chemie und Spezialist für Nichtspezialisiertheit, ist ein hinreißender Erzähler, der seine Hörer mit Begeisterung anzustecken versteht. Der Entdecker des nach ihm benannten Rössler-Attraktors hält die Wissenschaft für eine wichtige Aufgabe und gleichzeitig für ein Spiel, er schätzt Gehirngleichungen und die Theorie der Menschenrechte. In eigens für diese CD aufgenommenen improvisierten Kurzvorträgen berichtet er von der unendlichen Macht des Außenstehens, von Heraklit’s Joystick und Descartes’ Traum, spricht über Mikrorelativität, Bewußtsein, Quantenwelten und Chaos ohne Charakter, entwickelt eine kleine Theorie des Lächelns und entdeckt das Wunder des Jetzt.”
suppose.de