VORGEMISCHTE WELT

„Mit Vorgemischte Welt legen Klaus Sander und Jan St. Werner die anregendsten Gedanken zum Thema Musik und deren ästhetische Bedingungen seit Jahren vor. Wer sich auch nur ein wenig über Musik als traditionelles Beruhigungsmedium hinaus für tatsächlich auch soziologische, biologische, ökonomische oder ästhetische Fragen des Kunstschaffens interessiert, darf an diesem Buch nicht vorbeigehen. Pflichtlektüre!“ (Der Standard, Wien)
Suhrkamp Verlag